Lesung: Stefan Benz

Im Herbst/Winter soll es im großen Speisesaal des Jugendhofs Bessunger Forst Lesungen mit Kaminfeuer und kulinarischen Feinheiten geben. Nachdem der Jugendhof in den Sommermonaten bereits mit seinem FORSTLOVECAFE für Furore im Kuchen- und Tortenbereich gesorgt hat, haben sich die Aktiven des Vereins eine weitere Variante überlegt: Lesungen mit Hauptgericht. Da es wegen der Corona Auflagen nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen gibt, empfiehlt sich ein frühes Erwerben der Karten.
Den Anfang macht der, den Echo Lesern bekannte Feuilleton-Redakteur und Autor Stefan Benz. Er stellt sein neues Buch „Theaterherz – Herr Beck und der Tod des reichen Mannes“ vor. Es ist der dritte Teil der Romantrilogie nach „Theaterdurst“ und „Theaterwut“.
Eigentlich wollte Rufus Beck sich erholen. Aber auch bei dem traditionsreichen Theaterfestival in Bad Weinfurt schafft es der kauzige Kritiker, in unvorhergesehene Situationen verwickelt zu werden. Wieder sucht er einen Mörder und kommt dabei der großen Liebe auf die Spur.
Die Besucher*innen erwarten spannende Leseminuten und je nach Geschmack ein Wildgericht oder eine vegetarische Variante. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Darmstädter Buchhandlung „Lesezeichen“ und der „Schmökerstube“ in Roßdorf. Karten gibt es nur dort zu erwerben.

Montag, 28.09.2020
18:00 Uhr

Location:

Jugendhof Bessunger Forst
Aschaffenburger Straße 183-187
64380 Roßdorf
Weitere Events mit diesem Titel, in dieser Location, an diesem Datum anzeigen.

Tags

Lesung

Veranstalter:

Jugendhof Bessunger Forst e.V.