Theater: Seymour (Premiere)

von Anne Lepper.
Ein Heim in den Bergen. Dort hat Dr. Bärfuss akribische Regeln für eine »Kur« aufgestellt, mit deren Hilfe dicke Kinder abspecken und vielleicht wieder zu richtigen Menschen werden sollen. Doch Bärfuss ist nicht da. Alle Hoffnungen richten sich auf seine Ankunft. Denn wenn der Doktor den Erfolg bescheinigt, soll das eine Heimkehr ermöglichen. Durchhaltewillen ist gefragt. Mit rührender Eisernheit wiederholen die Insassen Mantra artig Lehrsätze, ermahnen und überwachen einander. Als Leitbild dient der wunderbar schlanke Sebastian. Neuankömmling Leo fällt es schwer, sich in die Absurdität einzufinden. Ihm macht auch zu schaffen, dass daheim der dünne Cousin Seymour seinen Platz eingenommen hat. Leo fragt sich, ob Seymour gehen wird, wenn er selbst geläutert und verdünnt heimkehrt.
In dieser schrägen Parabel wachsen fette Kinder, mit denen wir vordergründig nichts gemein haben, zu prototypischen Leidensgestalten modernen Seins aus. Malträtiert von obskuren Handlungsanweisungen und Heilsversprechen, bleiben sie auf einem Weg, von dem sie ahnen, dass er nie im Leben zum Ziel oder zu Freude führen kann. Doch das Schicksal dieser „Aussortierten" führt auch vor, welches Glück im Einfachsten liegt, in Dingen, von denen diese Kinder scheinbar abgeschnitten sind.

Sonntag, 29.03.2020
20:00 Uhr

Location:

Staatstheater (Kammerspiele)
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Weitere Events mit diesem Titel, in dieser Location, an diesem Datum anzeigen.

Tags

Bühne

Veranstalter:

Staatstheater Darmstadt